Speisen und Getränke

Essen und Trinken :

Die Kroatische Küche ist geprägt durch die zahlreichen kulturellen Einflüsse der einstigen Herrscher:

Im Norden wird österreichisch – ungarisch und italienisch gekocht und gewürzt, im Süden hat der Balkan seine Spuren hinterlassen. Grund genug, sich auf eine abwechslungsreiche Küche zu freuen.

Zudem gibt es am Meer natürlich immer frischen Fisch und Meeresfrüchte, am Festland hingegen mehr Fleisch und Gemüsegerichte. Es gibt das Restoran ( Restaurant ) mit einer meist großen Auswahl an Speisen und gehobenerem Standard, das Ribjli restoran ( Fischrestaurant ) ist spezialisiert auf verschiedenste frische Fische, Schalen – und Krustentiere und Meeresfrüchte, die Gostiona bietet in einfacherem Ambiente eine Auswahl an Fleisch – und Fischgerichten auch im . Die Lokale verfügen neben ihren Innenräumen meist alle über größere Terassen, oft sogar überdacht, zum Draußensitzen an schönen Abenden.

                 

Dann gibt es noch die Konoba, dies war ursprünglich ein einfacher Weinkeller oder ein sehr kleines Lokal, das offene gute Weine und Vorspeisen anbot. Heutzutage werden Konobas immer beliebter, sie bringen Hausmannskost in vielen Variationen auf den Tisch und bieten manchmal auf Terrassen nette Sitzmöglichkeiten. Die Pizzerias werden auch in Kroatien gerne von Familien aufgesucht, angeboten werden allerdings tatsächlich nur Pizzen. Kavana, ein Cafe, auch hier ein beliebter Treffpunkt. Die Slasticarna, Eisdiele, wird von Jung und Alt gut besucht und bietet eine große Auswahl an sehr guten Eissorten, als Attraktion werden oft Eisgags geboten.

Vorspeisen:

Ein typischer Vorspeisenteller besteht meist aus Oliven, luftgetrocknetem Schinken ( prsut ), Käse – Schaf oder Ziege, oft auch von der Insel Pag, dann heißt er Paski sir – und ab und an noch eingelegte Sardellen.

An Suppen gibt es die istrische Gemüsesuppe ( manestra ) , die Fischsuppe ( riblja juha ) oder auch die Lammfleischsuppe ( jagjeca corba ). Aus dem Inland stammt der Strudel ( strukle ), ein in Salzwasser gekochter Ölteig, pikant mit Quark oder Käse gefüllt – die süße Variante des Strudels gibt es als Nachspeise.

                 

Fehlen dürfen natürlich auch nicht Spaghetti mit Scampis, Muscheln, wildem grünen Spargel oder Trüffeln. Risotto ( rizoto ) wird ebenfalls gerne mit Meeresfrüchten serviert, eine kulinarische Besonderheit ist das schwarze Tintenfischrisotto. Eine Nudelspezialität in Istrien sind Fuzi, die mit Wild, Gulasch oder wildem Spargel serviert werden.

Mit Wild oder Gulasch kommen auch die Gnocchi, die Kartoffelknödelchen, auf den Teller. Vorzüglich sind die saftigen Muscheln und Austern aus dem Limski – Fjord oder aus der Zucht bei Ston. An Muschelsorten gibt es nicht nur Miesmuschel, sondern auch Jakobsmuscheln und Steinbeißer. Viele hier angebotene Vorspeise gelten bei uns zu Hause schon als Hauptgericht.

Hauptgerichte – Fleisch:

In Istrien sehr beliebt ist das Istrische Schnitzel, paniertes Kalbfleisch, gefüllt mit Schafskäse und Schinken, aber auch Lamm oder Wildschwein am Rost gegrillt. Lammgerichte in allen Variationen liebt man besonders auf der Insel Brac. Sehr gerne werden immer noch die Spießchen ( raznijici ), die Fleischröllchen ( cevapcici ) und eine Art Hamburger ( pljeskavica ) mit Ajvar serviert, einer Art Tomatensoße, und mit Djuvec – Reis ( Reis mit Tomaten ) oder Pommes Frites gegessen.

                 

Wer Mixed Grill bestellt, bekommt alles zusammen auf einem Teller. Eine Spezialität ist auch muckalica, Schweinefleischgulasch, gekocht mit Paprika uns Tomaten. Im Süden gibt es djuvec, Eintopf mit Lamm, Schwein oder Rind und Gemüse, in Istrien vor allem in Herbst auch viele Wildgerichte. Lecker ist pasticada, Rindfleisch geschmort in Wein und Kräutern, gespickt mit Speck und Pflaumen. Eine Spezialität in Süddalmatien sind Fleischgerichte am Holzofen – unter der peka, einer Tonglocke, gegart wird Wildschwein, Lamm oder Kalb.

Hauptgerichte – Fisch:

Sehr beliebt ist in Kroatien, aber nicht oft auf der Speisekarte, ist brodet, ein Fischgulasch mit Polenta. Es gibt eine große Auswahl an Fischen wie Drachenkopf, Zahn – und Goldbrasse, die am Holzofen gegrillt oder auch in Salzlake zubereitet werden. Sehr gut sind auch die Tintenfische, vor allem die mit Schafskäse gefüllten punjene lignje. Eine Spezialität ist Hummer, jastog, in Weißwein und Kräutern gedünstet, oder auch die in einem großen Topf ebenfalls mit Knoblauch, Kräutern und Weißwein gedünsteten Langusten, scampi na buzaru.

                   

Nachspeisen:

Überall erhält man in Kroatien Palatschinken mit Schokoladensoße, Nuss oder Marmelade. Sehr beliebt ist Strudel ( struklji ) mit Äpfeln oder Quark, vergleichbar mit unserem Apfel – oder Quarkstrudel. Spezialitäten sind rozata, eine Karamelcreme  mit Sirup, und Krapfen, fritule oder krustule genannt. Delikatessen in Istrien sind Desserts mit Trüffeln. Eiscreme ( sladoled ) gibt es natürlich ebenfalls.

Getränke:

Wein ( vino ), weiß oder rot ( bijelo / crno ) oder gemischt, halb Wasser, halb Wein. An Bier ( pivo ) gibt es gute nationale Marken, wie z.B. das aus Karlovac. Kaffee trinkt man als Espresso oder Cappuccino, und auch die Säfte unterscheiden sich nicht von denen, die in Deutschland serviert werden.