Tarifvertrag edeka hamburg

2. Wir (in Bezug auf ECCG-Kunden, vgl. Art. 1 Abs. 8, vertreten hier durch den in unserem Auftrag handelnden EDEKA GV Servicepartner) übernehmen eine Garantie für Mängel durch konkrete Nacherfüllung, d.h. durch Ersatz der mangelhaften Ware durch mangelfreie Ware oder, wenn möglich, unentgeltliche Nachbesserung der Ware nach unserer Wahl gegen Rücksendung der mangelhaften Ware. Unser Kunde kann nach eigenem Ermessen eine Preisminderung verlangen oder vom Vertrag zurückfallen, wenn die Nacherfüllung zweimal fehlschlägt, von uns unmöglich oder unangemessen verzögert wird oder von uns ernsthaft und endgültig abgelehnt wird. Darüber hinaus kann der Kunde in diesem Fall Schadensersatz im Rahmen der Art. 10 Abs. 2 dieser Verkaufsbedingungen, es sei denn, wir sind für den Mangel nicht verantwortlich. 6.

Erhalten wir aus Gründen, die wir nicht zu verantworten haben, die Lieferung von unserem vorgelagerten Lieferanten trotz ordnungsgemäßer und ausreichender Deckung vor Vertragsschluss mit dem Kunden nicht in Übereinstimmung mit der Menge und Qualität aus unserem Liefer- oder Leistungsvertrag mit dem Kunden (Kongruentdeckung) oder wenn wir die Lieferung nicht ordnungsgemäß oder fristgerecht erhalten oder wenn Ereignisse höherer Gewalt von nicht unerheblicher Dauer (d. h. für eine Dauer, die überschreitet) 14 Kalendertage) erfolgen, werden wir unseren Kunden unverzüglich schriftlich oder in Textform informieren. In diesem Fall sind wir berechtigt, die Lieferung für die Dauer der Behinderung zu verschieben oder, wenn das Leistungshindernis nicht nur vorübergehender Natur ist, ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten, weil das Teil noch nicht erfüllt ist, sofern wir unserer oben genannten Informationspflicht nachgekommen sind und das Beschaffungsrisiko oder eine Liefergarantie nicht übernommen haben. Zu höheren Gewalt gehören Streiks, Aussperrungen, behördliche Eingriffe, Energie- und Rohstoffknappheit, Transportengpässe oder Hindernisse ohne eigenes Verschulden, unverschuldete Betriebshindernisse – z.B. durch Brand-, Wasser- und Maschinenschäden – und alle anderen Hindernisse, die objektiv nicht durch unser Verschulden verursacht wurden. Im Moment scheint eine Einigung in weiter Ferne zu liegen, obwohl Real-Manager sagen, dass die Senkung der Personalkosten ein entscheidender Grund für weitere Investitionen ist. 5.

Bei Vertragsverletzung des Kunden, insbesondere bei Zahlungsverzug, kann die Vorbehaltsware von uns verlangt, in Besitz genommen und frei entsorgt werden. Soweit wir den Eigentumsvorbehalt auf diese Weise oder ausdrücklich geltend machen oder die Vorbehaltsware beschlagnahmen, stellt dies stets einen Rücktritt vom Kaufvertrag dar. 2. Im Mitvereinbaren Kunden werden fällige Rechnungen im Rahmen des SEPA-Corporate-Lastschriftsystems per Lastschrift beglichen. Wir müssen die Vorankündigung für das Lastschriftverfahren einen Tag vor dem Fälligkeitsdatum zusenden.

Kategorien
  • Keine Kategorien