Dugi Otok

Die Lange Insel ist bis auf den kleinen Touristenort Bozava im Nordosten und das Fischerdorf Sali im Südosten relativ unbewohnt und touristisch wenig erschlossen.

Die Landschaft ist herrlich, die fast einzige Straße führt über den Bergkamm mit schöner Aussicht. Ganz im Süden liegt der Naturpark Telascica mit schöner Aussicht.

Ganz im Süden liegt der Naturpark Telascica mit einer großen Meereseinbuchtung, mit acht Kilometer Länge und bis zwei Kilometer Breite den größten Naturhafen der kroatischen Adria bildend, in dem viele Boote ankern.

Zur Südseite wird die Bucht begrenzt durch über 160 Meter abfallende Klippen, an denen zahlreiche Vögel nisten. Die Aussicht auf die Kornaten ist fantastisch.

Sehenswert und eine Attraktion ist ebenfalls der oberhalb der Bucht liegende Salzsee Mir. Im Hoch- Sommer ist hier tagsüber allerdings so einiges los, ein Ausflugsboot nach dem anderen legt in der großen Bucht unten an, und dann bewegen sich ganze Menschenströme auf dem Fußweg in Richtung See.

Am besten erkundet man die Insel, vor allem den südlichen Teil, per Mountainbike, zu Fuß oder natürlich auch mit dem Boot. Die schönsten Badebuchten findet man nordwestlich von Bozava. Hotels gibt es in Bozava und Sali, Pensionen auch in den weiteren kleinen Orten wie Zaglav oder Luka.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)